Kunstfelder Werbefelder Naturkunst-
projekte
Ausstel-
lungen
Kunstideen Info
Herman Nitsch Mockingjay Die Metamorphose
News
Jakob De Chirico Game of Thrones Grasswürfel Felder für Engel   Botanikum
Flatz Geiz macht krank Mariengarten Triebquelle   Impressum
Heinrich Bunzel FFH Hit Radio Steinzeit     Kontakt
   
LandArt Kyffhäuser
LandArt Natur-Kunst Kreuz- und Blumennerven
Hermann Nitsch und Heinrich Bunzel
 
München, im April 2004: Hermann Nitsch, einer der letzten Tabubrecher der internationalen Kunstszene, realisiert zwischen Frühjahr und Herbst 2004 auf 336.000 Quadratmetern außergewöhnliche Natur-Kunst. Sein Entwurf „Kreuz und Blumennerven“ wird von Heinrich Bunzel und seinem Team (Botanikum/Artfield München) in mehrmonatiger Arbeit unterhalb des Kyffhäuser-Denkmals umgesetzt.  Mit rot-blühendem Klee, gelb-blühendem Senf, brauner Erde, grüner Gerste und gelbem Sommer-Raps wird ein überdimensionales, lebendiges Bild angesät, das sich bis zum Oktober ständig verändert und vom Publikum zu sehen ist. So entsteht im Herzen Deutschlands das größte Kunstfeld Europas, überragt vom mystisch-historischen Kyffhäuser. „Die Vegetation überwuchert das Kreuz im Sinne der ewigen Wiederkehr“, so Hermann Nitsch zu seinem ersten Land-Art-Projekt, das am Samstag, den 29.Mai 2004, in Anwesenheit der Künstler am Kyffhäuser eröffnet wird.
   
Info zu Herman Nitsch:  www.nitsch.org
Info zu Heinrich Bunzel: www.artfield.de
Kreuz- und Blumennerven
Kyffhäuser-Denkmal, Thüringen, 330.000 m2
Skizze von Hermann Nitsch
Phase 1: Inkarnatklee (grün und geschnitten)
Phase 2: Inkarnatklee (blühend rot), Senf (grün)
Phase 3: Senf (gelb blühend), Inkarnatklee (grün), Raps und Gerste (ausgesät)
Phase 4: Senf (verblüht grün), Inkarnatklee (grün), Raps (gelb blühend), Gerste (gelb reifend)
Blühzeit von Mai bis September


Spirit of the cross, spirit of the flowers

Kyffhäuser Monument, Thuringia, Germany 330,000 square meters
Sketch by Hermann Nitsch
Phase 1: Red clover (green, cut)
Phase 2: Red clover (in bloom, red), mustard (green)
Phase 3: Mustard (yellow, in bloom), red clover (green), canola and barley (sown)
Phase 4: Mustard (no longer in bloom, green), red clover (green), canola (yellow, in bloom), barley (yellow, ripening)
In bloom from May until September

Wohl kaum ein Ort ist so sagenumwoben wie der Kyffhäuser. Verwunschen wie eine Traumwelt zeigt er sich mit seinen Sagen, Mythen und Märchen. So wartet Kaiser Barbarossa mit seinem Hofstatt seit Jahrhunderten im Kyffhäuser auf Erlösung; solange die Raben über dem Berg fliegen, ist er zu weiterem Schlafe verbannt. Ob auf dem Berg oder im Tal, in Dorf oder Stadt: phantastische Geschichten können Sie bei uns fast überall hören. Sie wollen herausfinden, was Wahrheit ist und was Mythos?

Entwurf der LandArt: Hermann Nitsch
Übersetzung und Wachstumsphasen der LandArt: Heinrich Bunzel - Artfield

Phase I:

 

roter Inkarnat-Klee,

grüner Klee,

Erde (braun)

 

Reifetermin:

Mai

 

 

 

LandArt Kunstfeld Kreuz

Phase II:

 

grüner Klee,

Erde (braun),

hell-grüner Senf

 

Reifetermin:

Juni

Phase 2 der Landschaftskunst

Phase III:

 

grüner Klee,

gelber Senf,

grünes Getreide,

Erde (braun),

 

Reifetermin:

Juni-Juli

 

Phase IV:

 

grüner Klee,

grüner Senf,

gelbes Getreide,

gelber Raps

 

Reifetermin:

August - September

 

 

Bilder Begehung der LandArt am Kyffhäuser>>
Bilder Eröffnung LandArt am Kyffhäuser>>
Bilder Luftaufnahmen LandArt am Kyffhäuser>>
Bilder Making of der LandArt am Kyffhäuser>>
Projektdaten der LandArt

Entwurf:

Hermann Nitsch

 

Idee, Konzept + Übersetzung:

Heinrich Bunzel

 

Materialien: 

Erde, Inkarnatklee, Senf, Raps, Gerste

 

Größe des Kunstfeldes:

336.000 m² ( 560 m x  600 m)  = 33 Fußballfelder

 

Feldbestellung:

Jürgen Niederhauser führt die gesamten Arbeiten am Feld der Landschaftskunst mit satellitengestütztem GPS-System aus. Die Übertragung der digitalisierten Entwürfe erfolgt mit Lasertechnik

 

Auftraggeber der Landschaftskunst:

Tourismusverband Kyffhäuser, Herbert Knischka

 

Gefördert durch:

Sponsoren des Artfield LandArt Projektes
Wir bedanken uns bei folgenden Unternehmen für die freundliche Unterstützung:

AGRO-SAT - GPS-Systeme für die Landwirtschaft
GAF AG - Satellitenbilder + Geoinformations-Systeme
Trigis Landvermessung
Beauty & Wellness Hotel Residenz, Bad Frankenhausen